Seite wählen

Schlüsseldienst Kostenfalle –
und wie man Sie vermeiden kann

Eva • Dez. 05, 2019

Wie das Leben so spielt. Da plant man gerade eine Party. Man ist mitten in den letzten Vorbereitungen. Die Gäste können jeden Moment eintreffen. Jetzt heißt es nur noch schnell den Müll rausbringen, dann ist alles perfekt. Doch kaum ist man aus der Wohnung draußen, hört man den verhängnisvollen, lauten Knall. Ja, es ist passiert. Die Tür ist ins Schloss gefallen. Sofort kommt die Angst vor der Schlüsseldienst Kostenfalle auf. Und der Schlüssel? Ja der… wo war er doch gleich?

Ja, der ist natürlich noch in der Jacke, die man sich vorher kurz übergeworfen hat, als man noch schnell ein paar Blumen besorgen wollte. Doch die Jacke hängt jetzt wieder fein säuberlich an ihrem Haken in der Garderobe. Und dazwischen liegt eine zugefallene Sicherheitstür. Klassiker.

In puncto Eingangstür, kommen Menschen in Situationen, die sie sich nicht einmal in ihren kühnsten Träumen ausdenken könnten. Da gibt es wirklich nichts, was es nicht gibt. Alles ist schon einmal vorgekommen. Ob es der Schlafwandler in Unterhosen ist, oder der Raucher, der nur einmal kurz frische Luft schnappen wollte. Aus diversen Gründen stehen Menschen zu allen erdenklichen Uhrzeiten vor verschlossenen Türen. Dann war’s das. Man hat sich aus der eigenen Wohnung ausgesperrt.

Schlüsseldienst Kostenfalle – Wie findet man einen seriösen Schlüsseldienst?

Spätestens jetzt ist das Thema aktuell. Ein Schlüsseldienst muss her. Und zwar dringend. Doch aufgepasst! Hier kann man ganz ordentlich hinters Licht geführt werden. Kein Wunder, dass sich das ein oder andere Schlitzohr Ihre Notlage zu Nutze macht und dafür ordentlich kassiert. Dass es in der Branche etliche schwarze Schafe gibt, ist allgemein bekannt. Die Schlüsseldienst Kostenfalle ist ein bekanntes Problem in Wien.

Das sind oft vermeintliche Fachleute, die sich alles mögliche einfallen lassen, um Ihre „Kunden“ auszunehmen. Da wird dann etwa der ein oder andere Schließzylinder ausgewechselt, auch wenn das gar nicht nötig gewesen wäre. In anderen Fällen wird die Tür mangels Fachwissen unnötigerweise zerstört. Oder aber, es fallen absurde Anfahrtskosten oder sonstige Mehrkosten an, mit denen niemand gerechnet hätte. Da gibt es Anbieter, deren Handlungsdevise „Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt“ zu sein scheint. Ihre Kunden fallen wohl eher in die Kategorie Krieg.

Doch mit ein bisschen Hausverstand, kann man solche Scherzkekse leicht entlarven, bzw. sie umgehen.

Was macht einen vertrauenswürdigen Schlüsseldienst aus?

Ob ein Schlüsseldienst vertrauenswürdig ist oder nicht, kann man erst sicher sagen, wenn der Einsatz vorüber und die Rechnung bezahlt ist. Allerdings kann man auch im Vorfeld schon auf einige Kriterien achten, um nicht in eine Schlüsseldienst Kostenfalle zu tappen:

  • Achten Sie darauf, dass es ein Anbieter aus Ihrer nächsten Nähe ist. Ein Lokal ansässiger Schlüsseldienst erspart Ihnen einiges an Anfahrtskosten und arbeitet in der Regel auch gewissenhafter. (Vergleiche Stiftung Warentest). Außerdem kann sich ein ortsansässiger Schlüsseldienst nicht hinter einer Anonymität verstecken.
  • Stellen Sie ruhig ein paar Vergleiche von Aufsperrdiensten an. Allein schon die Website eines Anbieters sagt viel aus. Hier können Sie sich im Bestfall auch einen Eindruck über das Preis-Leistungsverhältnis eines Schlüsseldienstes holen. Doch vergessen Sie nicht, dass es starke regionale Unterschiede bei den Preisklassen gibt, genau wie zwischen Stadt und Land.

  • Rufen Sie einen Schlüsseldienst an, sollte er bereits am Telefon in der Lage sein, Ihnen die voraussichtlichen Kosten für einen Einsatz zu nennen. Schildern Sie Ihr Problem genau und geben Sie an, ob die Tür verschlossen oder nur zugefallen ist. Oder ob gar der Schlüssel im Türschloss abgebrochen ist. Auf jeden Fall, sollte der Aufsperrdienst dann preisliche Auskünfte geben können. Am bestnen einigen Sie sich gleich im Voraus auf einen Fixpreis, der alle Nebenkosten inkludiert. 

Apropos Aufsperrdienst Kosten…

Was man in der Regel für einen Schlüsseldienst bezahlen muss? Das ist eine gute Frage. Doch lässt sie sich nicht auf Anhieb beantworten. Denn die Kosten variieren stark, je nachdem wie mehr oder weniger kompliziert die Lage ist.

So lässt sich eine unversperrte Tür, die nur ins Schloss gefallen ist, in der Regel im Handumdrehen öffnen. Das ist eine Sache von ein paar Minuten und stellt keinen großen Aufwand dar. Ein bisschen Erfahrung und das richtige Werkzeug reichen aus. Passen Sie übrigens auf. Denn selbst in solchen Fällen, versuchen Abzocker ihren Kunden oft ein neues Türschloss aufzuschwatzen.

Doch das ist nur notwendig, wenn das Schloss ernsthaft beschädigt ist. Das wäre zum Beispiel nach einem brachialen Einbruch der Fall. Aber auch eine komplizierte Türöffnung kann das Schloss beschädigen. Denn manchmal gibt es keine andere Möglichkeit, als das Türschloss abzubrechen oder aufzubohren. Das kann bei einer verschlossenen Sicherheitstür notwendig sein. Generell lassen sich verschlossene Türen weniger leicht öffnen. Leuchtet eigentlich ein. Daher sind diese Einsätze tendenziell auch teurer.

Wichtig ist, dass die Rechnung am Ende nachvollziehbar und transparent ist. Ein seriöser Schlüsseldienst wird Ihnen einen Preis für Arbeitsaufwand, benötigte Zeit und eventuelle Materialkosten nennen können. Im besten Fall ist die Anfahrtszeit bereits inkludiert. Doch klären Sie diese Frage auf jeden Fall im vorhinein. Dann können Sie eventuell sogar noch verhandeln, falls der Endpreis noch nicht steht.

Ein weiterer Einflussfaktor in puncto Kosten, ist der Zeitpunkt Ihrer Schlüsselpanne. Denn auch 24-Stunden Notdienste, verlangen Aufpreise für Nacht- und Abendstunden, sowie Wochenenden und Feiertage.

Vorsorge ist immer noch die günstigste Lösung

Abschließend kann man noch sagen, dass gar kein Schlüsseldienst immer noch besser als der beste Schlüsseldienst ist – zumindest gilt das für Ihre Geldbörse. In diesem Sinne, ist es nicht schlecht, einen Ersatzschlüssel anfertigen zu lassen. Zwar brauchen Sie auch für diesen Service einen Schlüsseldienst, doch erspart Ihnen das wiederholte Notdienst-Einsätze.

Dann hinterlegen Sie den Ersatzschlüssel ganz einfach bei Freunden oder Verwandten, und das Thema hat sich für Sie erledigt.. Hoffentlich!

Denn ansonsten haben auch die neuen Technologien einige Lösungsvorschläge für smarte Zugangsregelungen zu bieten. Machen Sie sich einfach schlau über diverse digitale Lösungen, die es mittlerweile gibt. Dann ersparen Sie sich den Schlüssel am Ende ganz?!